Deutscher Kinderhörbuchpreis BEO: Die Fachjury des Deutschen Kinderhörbuchpreises BEO hat getagt und aus der Vorauswahl ihre Shortlist-Favoriten ausgewählt.

Hamburg, 19. September 2018

Die Fachjury des Deutschen Kinderhörbuchpreises BEO hat getagt und aus der Vorauswahl ihre Shortlist-Favoriten ausgewählt.

Die Shortlist 2018 in alphabetischer Reihenfolge und nach Kategorien:

Kategorie I 4-6 Jahre:

  • Megumi Iwasa, Viele Grüße, Deine Giraffe, sauerländer audio; nominiert als Interpreten: Das Sprecher-Ensemble; nominiert als Regisseur: Dirk Kauffels
  • Oliver Scherz, Ein Freund wie kein anderer, Silberfisch; nominiert als Interpret: Oliver Scherz
  • Anu & Friedbert Stohner, Friedehelm, das furchtlose Gespenst, Igel Records; nominiert als Interpretin: Katharina Thalbach

Kategorie II 7-11 Jahre:

  • Peter Brown, Das Wunder der wilden Insel, Der Audio Verlag; nominiert als Interpret: Stefan Kaminski
  • Judith Burger, Gertrude grenzenlos, sauerländer audio; nominiert als Interpretin: Natalia Belitski
  • Thilo Reffert, Faustinchen, Der Hörverlag / SWR2; nominiert als Interpreten: Das Sprecher-Ensemble, nominiert als Regisseur: Robert Schoen

Kategorie III Ab 12 Jahre:

  • Alina Bronsky, Und du kommst auch drin vor, Silberfisch; nominiert als Interpretin: Jasna Fritzi Bauer
  • John Green, Schlaft gut, ihr fiesen Gedanken, Silberfisch, nominiert als Interpretin: Birte Schnöink
  • Lea-Lina Oppermann, Was wir dachten, was wir taten, HÖRCOMPANY; nominiert als Interpreten: Birte Schnöink, Julian Greis, Sebastian Rudolph

Sonderpreis „Bester Kindersprecher“

  • Angela Gerrits, Die Nanny-App, sauerländer audio / hr2 Kultur / BR Bayern 2; nominiert als Kindersprecher: Jakob Roden, Elias Huber, Lou Tillmanns und Ben Koch
  • Sally Nicholls, Wie man unsterblich wird. Jede Minute zählt, Igel Records / WDR; nominiert als Kindersprecher: Kai Hogenacker
  • Mark Twain, Der Prinz und der Bettelknabe, headroom / NDR Info; nominiert als Kindersprecher: Friedemann Weber und Julius Herzig

Der Fachjury des BEO 2018 gehören an: Christian Bärmann (Lehrer und Hörbuch-Experte, Hannover), Volker Bernius (Stiftung Zuhören, Frankfurt a.M.), Georg Cadeggianini (Journalist und Autor, München), Birte Carstensen (Buchhändlerin und
Projektmanagerin, Berlin), Ines Dettmann (Junges Literaturhaus, Köln), Dr. Felix Giesa (Arbeitsstelle für Kinder- und Jugendmedienforschung/ALEKI, Uni Köln), Verena Hoenig (Kulturjournalistin und Referentin, Eltville am Rhein), Lothar Sand (Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Frankfurt a.M.) und Barbara Stoll (Buchhändlerin, LüneBuch
in Lüneburg).

Nach den Sommerschulferien hat auch die Kinderjury ihre Arbeit aufgenommen. In diesem Jahr ermitteln Schüler der Evangelischen IGS Wunstorf in Niedersachsen den „Preis der Kinderjury“. Gemeinsam mit ihrem Pädagogen Marcel Lorenz erarbeiten die BEO-Kids in diesen Wochen Kriterien für die Auswahl des Preisträger-Hörbuchs, setzen sich auf künstlerische Weise mit den Longlist-Titeln der Kategorie II (7-11 Jahre) auseinander und küren ihren Gewinner, der auf der Preisverleihung prämiert wird.
Begleitet wird die spannende Hörarbeit von dem Regisseur Alexander du Prel; der Mitschnitt des Kreativprozesses wird auf der feierlichen BEO-Gala präsentiert.

Die Preisträger erhalten in diesem Jahr € 3.000, der Sonderpreis „Bester Kindersprecher“ und der „Preis der Kinderjury“ sind mit jeweils € 2.000 dotiert. Die Preisträger werden in der Kalenderwoche 43 bekannt gegeben. Die feierliche BEO-Gala findet am Mittwoch, 14. November im Thalia Theater in der Gaußstraße in Hamburg statt. Das Grußwort spricht der Hamburger Kultursenator Carsten Brosda.

Der Kinderhörbuchpreis BEO ist eine Initiative des gemeinnützigen Vereins „Kinder hören e.V.“ und wird vom Arbeitskreis Hörbuch des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels organisatorisch unterstützt. Der Preis wird u.a. gefördert von Hamburger Kulturbehörde, tonies®, Reinhard Frank-Stiftung, Thalia Theater Hamburg, avj Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V.; zu den Partnern gehören Börsenverein des Deutschen Buchhandels, creativteam communications Hannover, IGEPA Group, Evangelische IGS Wunstorf; die Unterstützer sind Börsenblatt/MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels, BuchMarkt, Darstellungsgesellschaft, Eselsohr Leseabenteuer, Kirchner Kommunikation, Rechtsanwälte Unverzagt von Have.

Weitere Informationen sind unter www.kinderhoerbuchpreis.de zu finden.

Kontakt
Deutscher Kinderhörbuchpreis BEO
Miriam Gabriela Möllers
Bel Etage – Villa Groterjan, Milastraße 2, 10437 Berlin
Tel. 030-787 737 18, miriam.moellers@kinderhoerbuchpreis.de