Deutscher Kinderhörbuchpreis:
Das sind die BEO-Preisträger 2014!

Friedhelm Ptok, Sandra Hüller, Jens Wawrczeck, Robert Steudtner, Theresia Singer und Katharina Thalbach machen das Rennen.

Die Fachjury und die Kinderjury des Deutschen Kinderhörbuchpreises BEO haben ihre
diesjährigen Preisträger gewählt. Die BEO-Preisträger nach Kategorien:

Kategorie I 0-6 Jahre:

  • Anu Stohner, Die kleine Schusselhexe und der Zauberer, Igel Records
    Ausgezeichnet als Interpret: Friedhelm Ptok

Kategorie II 7-11 Jahre:

  • Finn-Ole Heinrich, Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt – Mein
    kaputtes Königreich
    , Hörcompany Ausgezeichnet als Interpretin: Sandra Hüller

Kategorie III Ab 12 Jahre:

  • Eric Knight, Lassie kehrt zurück, headroom/Edition AUDOBA
    Ausgezeichnet als Interpret: Jens Wawrczeck

Sonderpreis „Bestes Sachhörbuch für Kinder“ | Gestiftet von GEOlino:

  • Robert Steudtner, Antoine de Saint-Exupéry. Vom Himmel zu den Sternen,
    headroom
    Ausgezeichnet als Autor: Robert Steudtner; als Regisseurin: Theresia Singer

Preis der Kinderjury | Herman-Nohl-Schule, Berlin-Neukölln:

  • Guy Bass, Stichkopf und der Scheusalfinder, sauerländer audio
    Ausgezeichnet als Interpretin: Katharina Thalbach

Felicitas von Lovenberg, Schirmherrin des BEO, gratuliert den Gewinnern: „Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger des BEO 2014! Die ausgezeichneten Kinderhörbücher spiegeln nicht nur die große Vielfalt der Geschichten, sondern würdigen besonders die akustische und konzeptionelle Umsetzung, mit der sie zum Leben erweckt werden. Mit Sandra Hüller und Katharina Thalbach, Friedhelm Ptok und Jens Wawrczek werden Stimmen geehrt, die in keinem Kinderzimmer fehlen sollten.“

Die feierliche Verleihung des Deutschen Kinderhörbuchpreises am 12. November im Thalia Theater in der Gaußstraße in Hamburg wird der Höhepunkt des BEO-Jahres 2014 sein – in Szene gesetzt von Leonhard Koppelmann. Zur Gala werden die Preisträger sowie geladene Gäste aus der Medien-, Verlags- und Hörbuchbranche erwartet. Es wirken mit Peter Jordan als Master of Ceremony sowie Special Guests. Die musikalische Begleitung übernehmen erneut die Coolen Streicher, das Kinder- und Jugendorchester von Salut Salon (Arrangements: Angelika Bachmann).

Die Preisträger wurden von der Fach- und der Kinderjury ermittelt. Der Fachjury des BEO 2014 gehören an: Christian Bärmann (Journalist, BÜCHER, Hannover), Volker Bernius (hr2-Bildung und Kultur/Stiftung Zuhören, Frankfurt a.M.), Georg Cadeggianini (Journalist/Autor, BRIGITTE, München), Ines Dettmann (Junges Literaturhaus, Köln), Heide Germann (Rezensentin, Darmstadt), Gabriele Haefs (Übersetzerin, Hamburg), Marianne Hollederer (Buchhändlerin/Heymann Bücher, Hamburg), Christine Knödler (Journalistin, ELTERN family, München) und Lothar Sand (Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Frankfurt a.M.). Für den Sonderpreis „Bestes Sachhörbuch für Kinder“ wird die Jury ergänzt von Martin Verg (Chefredakteur, GEOlino) und Heiko Kammerhoff (Redakteur, GEOlino).
Die ehrenvolle Aufgabe, den Preis der Kinderjury zu ermitteln, haben in diesem Jahr Schüler der Herman-Nohl-Schule in Berlin-Neukölln übernommen. Die Preisträger erhalten € 5.000; der Sonderpreis „Bestes Sachhörbuch für Kinder“ und der „Preis der Kinderjury“ sind mit jeweils € 3.000 dotiert.

Der Kinderhörbuchpreis BEO ist eine Initiative des gemeinnützigen Vereins „Kinder hören e.V.“ und wird vom Arbeitskreis Hörbuch des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels organisatorisch unterstützt.
Der Preis wird u.a. gefördert von: Hamburger Kulturbehörde, Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung, Donner & Reuschel, Jako-o, avj Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V. und GEOlino; zu den Partnern gehören: Börsenverein des Deutschen Buchhandels, creativteam Hamburg, Fillet of Soul, Geese Papier, Gruner + Jahr, Herman-Nohl-Schule Berlin, Thalia Theater Hamburg; die Unterstützer sind: artinhalt, Börsenblatt/MVB Marketing- und Verlagsservice des Buchhandels, BuchMarkt, Darstellungsgesellschaft, Ernst & Young, Eselsohr Leseabenteuer, Kurt Heymann Buchzentrum, pop.de Timm + Wilken OHG, tonpool Medien, Rechtsanwälte Unverzagt von Have.