Håkon Øvreås
Super Bruno

Nominiert als Interpreten:
Thorben Drube, Francesco Schramm, Julia Fritz, Roman Kniẑka, Sigrid Burkholder, Ernst-August Schepmann, René Heinersdorff

Nominiert als Regisseurin
Petra Feldhoff

Igel Records / WDR
ISBN 978-3-7313-1195-9

Aus dem Norwegischen von Angelika Kutsch.

Kurzbeschreibung:
Tagsüber ist Bruno ein ganz normaler Junge, der wütend ist, weil drei ältere Jungs seine selbstgebaute Hütte verwüstet haben. Nachts allerdings wir Bruno zum Superhelden, der keine Angst vor irgendetwas hat. Mit Fantasie, brauner Farbe und seinen Freunden trickst Super-Bruno seine Widersacher aus. Man muss sich ja nicht alles gefallen lassen. Eine Geschichte über drei einfallsreiche, mutige Kinder, die beweisen, dass auch die Kleinen in einer großen Welt bestehen können, wenn sie zusammenhalten.

Jurybegründung:
Bruno, Matze und Laura gegen die großen Jungs, die ihre Hütte kaputt gemacht haben. Wenn sich Bruno in Super-Bruno verwandelt, dann braucht er nur einen braunen Umhang und eine Gesichtsmaske. Der Rest regelt sich mit zwei guten Freunden und einer Portion Superheldenglück fast von selbst. Wenn sich ein tolles Kinderbuch in ein Hörspiel verwandelt, dann braucht es nicht nur eine gute Vorlage, sondern auch eine Regisseurin wie Petra Feldhoff und tolle Stimmen: Thorben Drube überzeugt in seiner Rolle als Super-Bruno. Seine Freunde Matze (Franceso Schramm), und Laura (Julia Fritze) stehen dem erwachsenen Sprecherensemble in nichts nach.