Thilo Reffert
Faustinchen

Nominiert als Interpreten:
Das Sprecher-Ensemble – Lou Tillmanns, Christian Kuchenbuch, Ernst Konarek u. v. a.

Nominiert als Regisseurin
Robert Schoen

Der Hörverlag / SWR2
ISBN 978-3-8445-2814-5

Kurzbeschreibung:
Goethes „Faust“ für Kinder, wie soll das denn gehen? Dem Hörspielbearbeiter Thilo Reffert gelingt es ganz wunderbar. Denn es gibt auch noch Johanna, Fausts Tochter, von der Mephisto (und wir) bisher noch nichts wussten. Johanna hat nicht nur einen frischen Blick auf altbekannte Geschehnisse, vom Teufelspakt über Auerbachs Keller bis zur Walpurgisnacht. Sie ist auch gewitzt genug, an entscheidenden Stellen dem Teufel ordentlich Kontra zu geben. Und statt eines Vorspiels auf dem Theater gibt es einige erhellende Zwischenspiele im Hörspielstudio!

Jurybegründung:
Die Idee, Goethes „Faust“ für Kinder zugänglich zu machen, ist ambitioniert – und die Umsetzung kreativ und kompositorisch herausragend. Zwar verlangt das intellektuell vergnügliche Hörspiel von jungen Hörern viel Aufmerksamkeit, aber laut Autor Thilo Reffert sei es vor allem ein Klangerlebnis, das man genießen könne. Als solches funktioniert die Produktion in der Tat super, mit gut aufgelegten Sprechern, atmosphärischen Geräuschen und passender Musik. Und durch die geschickt und humorvoll eingebaute Klammer eines Making-off gewährt die Produktion ganz nebenbei noch Blicke hinter die Hörspielkulissen.