12 Hörbuch-Produktionen auf der Shortlist / BEO-Kids starten Juryarbeit

Hamburg, 15. September 2015

Die Fachjury des Deutschen Kinderhörbuchpreises BEO hat getagt und aus der
Vorauswahl ihre Shortlist-Favoriten ausgewählt.

Die Shortlist 2015 in alphabetischer Reihenfolge und nach Kategorien:

Kategorie I 0-6 Jahre:

  • Linda Groeneveld, Roger Hargreaves, Mr. MenTM und Little MissTM. Miss Sonnenschein und drei weitere Geschichten, Der Audio Verlag/SWR2; nominiert als Interpreten: Isabella Bartdorff und Sebastian Schwab
  • Meyer/Lehmann/Schulze, Die wilden Zwerge. Die Hochzeit/Der Sturm, HÖRCOMPANY; nominiert als Interpreten: Martin Baltscheit, Cornelia Schirmer und Franz von Otting
  • Ulf Nilsson, Kommissar Gordon. Der erste Fall, headroom; nominiert als Interpreten: Ulrich Noethen, Udo Kroschwald, Lotta Doll, Jens Wawrczeck u.a.

Kategorie II 7-11 Jahre:

  • Bertrand Santini, Der Yark, sauerländer audio; nominiert als Interpretin:
    Mechthild Großmann
  • Edward van de Vendel, Lena und das Geheimnis der blauen Hirsche, audiolino;
    nominiert als Interpretin: Anne Moll
  • Robert Paul Weston, Die Monsterabteilung, Der Audio Verlag; nominiert als
    Interpret: Bastian Pastewka

Kategorie III Ab 12 Jahre:

  • Brian Conaghan, Jetzt spricht Dylan Mint und Mr Dog hält die Klappe, Oetinger audio; nominiert als Interpret: Martin Baltscheit
  • Rainbow Rowell, Eleanor & Park, HÖRCOMPANY; nominiert als Interpreten: Franziska Hartmann und Julian Greis
  • Dianne Touchell, Zwischen zwei Fenstern, audiolino; nominiert als Interpreten: Svenja Pages und Jens Wawrczeck; nominiert als Regisseur: Rainer Gussek

Sonderpreis „Bestes Sound Design“:

  • Michael Ende, Die unendliche Geschichte. Das Hörspiel, Silberfisch/WDR; nominiert für das Sound Design: Jürgen Glosemeyer
  • Cornelia Funke, Tintenblut. Das Hörspiel, Oetinger audio; nominiert für das Sound Design: Kay Poppe
  • Karlheinz Koinegg, Die Schule der Weihnachtsmänner, Der Hörverlag/WDR; nominiert für das Sound Design: Henning Schmitz, Martin Zylka und Gerrit Booms

Der Fachjury des BEO 2015 gehören an: Christian Bärmann (Journalist, BÜCHER, Hannover), Volker Bernius (hr2-Bildung und Kultur/Stiftung Zuhören, Frankfurt a.M.), Georg Cadeggianini (Journalist/Autor, München), Ines Dettmann (Junges Literaturhaus, Köln), Heide Germann (Rezensentin, Darmstadt), Christine Knödler (Journalistin, ELTERN family, München), Lothar Sand (Börsenverein des Deutschen Buchhandels, Frankfurt a.M.), Ilona Schulz (Schauspielerin/Sprecherin, Berlin) und Barbara Stoll (Buchhändlerin, LüneBuch in Lüneburg).

Nach den Sommerschulferien hat auch die Kinderjury ihre Arbeit aufgenommen. In diesem Jahr ermitteln Schüler der Kronach-Grundschule in Berlin-Lichterfelde den „Preis der Kinderjury“. Gemeinsam mit einem Team um die Lehrerin Stephanie Brandi erarbeiten die BEO-Kids in diesen Wochen Kriterien für die Auswahl des Preisträger-Hörbuchs, setzen sich auf künstlerische Weise mit den Longlist-Titeln der Kategorie II (7-11 Jahre) auseinander und küren ihren Gewinner, der auf der Preisverleihung prämiert wird. Begleitet wird die spannende Hör-Arbeit von dem Fotografen und Filmer Heiko Preller; der Mitschnitt des Kreativprozesses wird auf der feierlichen BEOGala präsentiert.

Die Preisträger erhalten € 5.000, der Sonderpreis „Bestes Sound Design“ und der „Preis der Kinderjury“ sind mit jeweils € 3.000 dotiert. Die Preisträger werden in der Kalenderwoche 44 bekannt gegeben. Die Preisverleihung findet am Mittwoch,
25. November 2015 im Thalia Theater in der Gaußstraße in Hamburg statt. Die Schirmherrschaft für den Deutschen Kinderhörbuchpreis hat erneut Felicitas von Lovenberg, Literaturchefin der Frankfurter Allgemeinen Zeitung inne, die auch Gast der Preisgala sein wird.

Der Kinderhörbuchpreis BEO ist eine Initiative des gemeinnützigen Vereins „Kinder hören e.V.“ und wird vom Arbeitskreis Hörbuch des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels organisatorisch unterstützt. Der Preis wird u.a. gefördert von Hamburger Kulturbehörde, Hamburger Behörde für Schule und Berufsbildung, Donner & Reuschel, Reinhard Frank-Stiftung, Thalia Theater Hamburg, avj Arbeitsgemeinschaft von Jugendbuchverlagen e.V.; zu den Partnern gehören Börsenverein des Deutschen Buchhandels, creativteam Hannover, Fillet of Soul, Geese Papier, Gruner + Jahr, Kronach-Grundschule/Berlin-Lichterfelde; die Unterstützer sind Börsenblatt/MVB Marketingund Verlagsservice des Buchhandels, BuchMarkt, Darstellungsgesellschaft, Ernst & Young, Eselsohr Leseabenteuer, Kirchner Kommunikation, Teufel Lautsprecher,
Rechtsanwälte Unverzagt von Have.