2015: Kinderjury der Kronach-Grundschule in Berlin

In jedem BEO-Jahrgang wird auch der Preis der Kinderjury vergeben. In diesem Jahr küren Schüler der Kronach-Grundschule in Berlin-Lichterfelde ihren eigenen Preisträger des Deutschen Kinderhörbuchpreises.

Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen entwickelt eine Expertengruppe von etwa 25 Kindern der Klassenstufe 5/6 zunächst Kriterien für ein gelungenes Hörbuch, setzt sich in vielfältiger künstlerischer Weise selber kreativ mit dem Thema Hören und Hörbuch auseinander und wählt schließlich aus der diesjährigen BEO-Longlist ihren eigenen Favoriten.

Bereits vor den Sommerferien starten die BEO-Kids ihre Juryarbeit. Ein Filmteam begleitet sie bei ihrer spannenden Hör-Arbeit. Der Mitschnitt des Kreativprozesses wird schließlich auf der feierlichen Preisverleihung des Deutschen Kinderhörbuchpreises präsentiert.

Die BEO-Kids

Die Klasse der BEO-Kids hat eindeutig „Frauenüberschuss“: Sie besteht aus 15 Mädchen und 9 Jungs. Und nennt sich 5a. Die BEO-Kids haben sich enthusiastisch mit den ersten Hörbüchern, die schon vor den Sommerferien eingetroffen sind, beschäftigt und freuen sich sehr, dass sie die ehrenvolle Aufgabe haben, den „Preis der Kinderjury“ für den BEO 2015 auszuwählen. Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Stephanie Brandi und der Lehramts-Anwärterin Nicole Jankowski tauchen sie mehr und mehr in die spannende Hör-Arbeit ein…

Die Schule

Die Kronach-Grundschule liegt im grünen Südwesten Berlins, im Ortsteil Lichterfelde-West. Der Name der Schule stammt von der fränkischen Stadt Kronach, mit der die Schule eine enge Patenschaft pflegt. Eine Ahnung von Kronach erhält man, wenn man sich das Schulwappen anschaut: Der Berliner Bär ist zu Besuch im Städtchen Kronach!

Das Schulgebäude entstand 1982/83 – ein roter Klinkerbau, der eine ungewöhnliche Form aufweist: Es gibt zwei Treppenhäuser, die im Gebäude rechts und links liegen und um die sich die Klassen- und Gruppenräume arrangieren. Im ersten Obergeschoss befinden sich neben Klassen- und Fachräumen das Sekretariat, die Schulleitung sowie zwei Lehrerzimmer. Außerdem hat die Schule einen Computer- und einen Musikraum, einen Raum für Naturwissenschaften und einen Mehrzweckraum, in dem nicht nur Theater gespielt oder Tanzprojekte einstudiert werden, sondern auch Lehrerkonferenzen, Fortbildungen, Einschulungsfeiern oder andere Veranstaltungen stattfinden.

Derzeit hat die Kronach-Grundschule 20 Klassen, wobei in der Schulanfangsphase jahrgangsübergreifend (JüL-Klassen) von Klasse 1-3 gelernt wird. Ab Klasse 4 werden die Schüler in jahrgangshomogenen Klassen bis zum Ende der 6. Klasse unterrichtet. Jede JüL-Klasse wird von einer Klassenlehrerin und einer Erzieherin oder einem Erzieher begleitet, die im Unterricht mithelfen und den Kindern während der Essenszeiten oder bei der Freizeitgestaltung zur Seite stehen.

Den Kindern steht ein großer Schulhof zur Verfügung. Eine Fläche ist den jüngeren vorbehalten, die andere den älteren. Neben diversen Spielgeräten und einer großen Sandfläche gibt es den „Affenkäfig“, einem eingezäunten Sportfeld, auf dem während der Pause Fußball gespielt werden kann, aber im Sommer auch für Sportstunden genutzt wird. Während der Pausen helfen Konfliktlotsen Streitereien zu schlichten.

Lernen – Lesen – Aktiv sein

Ab Klasse 3 kann entweder Französisch oder Englisch als erste Fremdsprache gewählt werden. Die „Franzosen“ der 6. Klassen nehmen jedes Jahr an einem Austausch nach Frankreich teil. Ein weiterer Austausch geht in die geografisch ganz andere Richtung, denn die Schule pflegt seit 23 Jahren einen regelmäßigen Austausch mit einer Schule in Moskau.

Ein Schwerpunkt der Schule ist die Stärkung der Lesefähigkeit. In vielfältiger Weise wird die Lesekompetenz der Schüler herausgefordert und intensiviert. So gibt es regelmäßige stille Lesestunden, in denen alle Personen in der Schule gleichzeitig ein Buch ihrer Wahl lesen – Kinder, Lehrer, Erzieher… Es gibt nicht nur die schuleigene Bibliothek, sondern neuerdings steht auch einmal in der Woche ein Bücherbus vor der Schultür, in dem sich alle Kinder und Lehrer Bücher, Hörbücher, Zeitschriften, Sachbücher etc. ausleihen können. In größeren Abständen finden Lesungen in der Schule statt und viele Klassen nehmen interessiert an den Veranstaltungen des internationalen literaturfestivals berlin teil.

Außerdem gibt es die „Leseprofis“, eine Gruppe von lesebegeisterten Kindern, die speziell ausgebildet wurden. Auf Initiative der Berliner Senatsverwaltung für Schule zur Förderung des „Peergroup-Learnings“ ins Leben gerufen, stehen die Leseprofis ihren Mitschülern zur Seite. Sie bringen bei Projekttagen Ideen, die mit dem Thema Lesen zu tun haben, ein, sie bieten Pausengestaltungen an, bilden Lesetandems oder übernehmen Lesepatenschaften. Im Eingangsbereich der Schule gibt es einen Ausstellungskasten „Bücher des Monats“, in dem Geschichten von Kindern, Empfehlungen der Leseprofis, Bücher von Lesungen, Sachbücher oder Kinderbuch-Neuerscheinungen präsentiert werden.

Eine besondere Veranstaltung an der Kronach-Schule und fester Bestandteil des Schuljahres steht unter dem Motto „Eltern laden das Kronach-Team ein“. An diesem Abend laden Elternvertreter das Lehrerkollegium zu einem selbsterstellten köstlichen Buffet ein, währenddessen es Gelegenheiten zum regen Austausch gibt.

Gerne nehmen auch viele Kinder an den unterschiedlichen sportlichen Wettkämpfen teil, die innerhalb und außerhalb der Schule abgehalten werden. Sei es ein „Hula Hoop“-Wettbewerb oder „Fit wie ein Turnschuh“ oder der geschickte Umgang mit dem Waveboard auf einem Parcours oder die Teilnahme an der „Entenstaffel“, dem „Mini-Marathon“ oder einem Basketballturnier der Berliner Schulen – es ist immer etwas los!

Für das Lernen an der Kronach-Grundschule ist eine Atmosphäre der Geborgenheit und Lebensfreude von großer Bedeutung. Das Leben, Lernen und Arbeiten soll geprägt sein von:
– Mitgefühl, Respekt und Höflichkeit
– Wertschätzung gegenüber Menschen, Tieren, Umwelt und Materialien
– Verantwortungsbewusstsein
– Teamfähigkeit und Kompromissbereitschaft
…wie man weiter auf der Homepage www.Kronach-Grundschule.de lesen kann!


Die BEO-Kids der Kronach-Grundschule in Berlin
„Bärenschwur“ ist der Gewinner der BEO-Kids

Wir haben unseren Favoriten ermittelt! Er gefällt uns, weil der Sprecher offensichtlich viel Spaß beim Lesen hatte. Seine angenehme Stimme machte Lust, immer weiterzuhören.
Die BEO-Kids der Kronach-Grundschule in Berlin
Das Hörbuch scheint eher real. Es ist äußerst spannend. Man kann die Gedanken der Hauptfigur Tyson gut mitverfolgen. Der Text ist gefühlvoll und zieht den Zuhörer mit.
Die BEO-Kids der Kronach-Grundschule in Berlin
Die BEO-Kids der Kronach-Grundschule in Berlin
Die BEO-Kids der Kronach-Grundschule in Berlin
Gefallen hat uns, dass das Hörbuch zwei parallel laufende Geschichten erzählt: einmal ist es das aufregende Geschenk, das Tyson, die Hauptfigur, zu seinem Geburtstag bekommt, andererseits die Familiensituation, in der der Junge viel Neues und Erstaunliches erfährt.

Sebastian Rudolph hat seinen Preis für das Lesen von „Bärenschwur“ verdient!

Herzlichen Glückwunsch!

Die BEO-Kids der Kronach-Grundschule in Berlin